Neuigkeit

23.02.2018

Tombola 2017 – zur Förderung von Bergedorfer Kindern!

Im letzten Jahr wurde zum dritten Mal die große Tombola „Bergedorfer helfen!“ durchgeführt. Der Erfolg war wirklich überwältigend!

  • 72 Unternehmen haben die verschiedensten „Gewinne“ gespendet.
  • 32 Los-Verkaufsstellen haben dafür gesorgt, dass die Lose verkauft wurden.
  • 2,- € kostete ein Los.
  • 10.000 Lose konnten verkauft werden. Davon waren
  • 1.882 Gewinne!
  • 9 Wochen gab es Lose. Vom 21. Oktober bis 19.Dezember 2017!
  • 24 Hauptpreise wurden am Dienstag, 19. Dezember 2017, um 19 Uhr, auf derWeihnachtsmarktbühne an fröhlichen Gewinner übergeben.
  • 7 Projekten, die sich in ganz unterschiedlichen Bereichen für die Entwicklung

von Kindern einsetzen, werden nun die Wünsche erfüllt!

Die Tombola „Bergedorfer helfen!“ ist für alle Gewerbetreibenden in der Region Bergedorf ein verkaufs- und imageförderndes Projekt zur Vorweihnachtszeit das Spaß macht, denn die Gewinner holen Ihren Preis jeweils direkt beim Spender ab! Dadurch haben die Unternehmen in der Vorweihnachtszeit die Möglichkeit, sich durch Sachspenden oder mit dem Verkauf der Lose neue Kunden zu erschließen und Ihr Image bei den vorhandenen Kunden positiv zu beeinflussen.

Unter den Los-Käufern gab es einige, die fast wie bei einer Schnitzeljagd, Ihre großen und kleinen Gewinne „eingesammelt“ haben. Denn selten wurde nur ein Los gekauft, sondern viele Mitarbeiter haben von Ihren Chefs Lose zum Nikolaus bekommen, diverse Adventskalender waren mit den fröhlichen kleinen „Herz-Losen“ bestückt und so manches Weihnachtspräsent war zusätzlich mit einem kleinen Tombola-Los dekoriert. Aber viele haben auch einfach „mal eben“ beim Einkaufen Ihr Glück versucht und häufig auch gefunden. Selbst wenn es einmal ein unpassender Gewinn war, z. B. ein Tages-Parkticket für ein Autoloses Paar, wurde der Gewinn als besonderes Weihnachtspräsent voller Freude an jemand anderen weitergegeben. Denn letztendlich war der Kauf ja für einen guten Zweck!

Für Kinder bei uns im Bezirk.

Mit freundlichen Grüßen

Marc Wilken
WSB Geschäftsführer

Und das sind die Projekte und deren Vertreter, deren Wünsche sich erfüllen können:

Das Kinderhaus Springmaus – Frau Ria Albert, Frau Wusch

    • Kita Bugenhagen –Frau Ann-Christin Schinköthe
    • Anton-Rée-Schule Allermöhe – Frau Kirsten Büchler
    • Ev. Kita St. Petri und Pauli – Frau Simone Seydack
    • Bildung und Leben e.V. – Herr Dr. Schäfer
    • Phoenix Sport e.V. – Frau Andrea Sonnenberg, Herr Storbeck
    • Stadtteilverein Lohbrügge – Herr Michael Schütze, Herr Peter Stellwagen

 

 

 

 


<- Zurück zu: Nachrichten
zum Seitenanfang