Termin Informationen:

  • 11.04.2019:

    TÜRKEI IM FOKUS

    19.30 UhrLOLA Kulturzentrum e.V., Lohbrügger Landstraße 8

    „Einblicke in ein gespaltenes Land - Versuch einer Innenperspektive“

     

    2010 wurde Istanbul europäische Kulturhauptstadt und avancierte zum beliebtesten Reiseziel des Kontinents. Vom Sesamkringelverkäufer bis zum kurdischen Unternehmer träumten alle vom Aufstieg ihres Landes und nicht zuletzt vom baldigen EU-Beitritt. Spätestens mit den Gezi-Protesten vom Sommer 2013 jedoch kippt diese Stimmung. Die tiefen Gräben in der türkischen Gesellschaft werden immer sichtbarer. Die Journalistin Luise Samman verlässt Ende 2018 ein erschreckend polarisiertes, durch Terroranschläge, einen Putschversuch und unzählige Verhaftungen erschüttertes Land. Sie berichtet von persönlichen Erfahrungen, liefert aber auch politische Analysen, die den Wandel in einen größeren Kontext stellen.

    Referentin Luise Sammann arbeitet seit 10 Jahren als freie Türkei-Korrespondentin, vor allem für den Deutschlandfunk, aber auch für verschiedene ARD-Anstalten. Zurzeit schreibt sie an einem Buch über die türkische Gesellschaft. Sammann ist mit einem Türken verheiratet und hat zwei kleine Kinder.

    Der Eintritt ist frei

     


zum Seitenanfang